Mouches Volantes – Meine Erfahrungen

logoOMCmetAEH

Vielleicht haben einige schon von Mouches Volantes gehört?! Es handelt sich hierbei um eine Glaskörpertrübung, man sagt auch es sind Ablagerungen im Glaskörper. Ich selbst leide schon seit meinem 12 Lebensjahr daran, habe mich aber in diesem Alter noch nicht getraut jemanden davon zu erzählen. Es soll wohl von Fall yu Fall unterschiedlich sein. Bei mir macht sich die Erkrankung dadurch bemerkbar, daß ich Punkte und Fäden sehe, die vor meinem Auge umhertanzen. Besonders schlimm ist es, wenn ich in den Himmel sehe oder auf eine Wand schaue.

Augenprobleme

Laut Information von meinem Augenarzt sei diese Erkrankung nicht gefährlich und tritt oft durch Stress auf. Eine Operation sei nicht notwendig und wäre auch viel zu riskant. Meist betrifft es wohl jüngere Menschen meinte der Arzt. Dennoch habe ich Angst, dass es schlimmeer werden könnte und ich mein Augenlicht verliere. Zudem ist es echt lästig ständig diese Punkte zu sehen. In den vergangenen Jahren hab ich schon viel ausprobiert, angefangen bei chinesischer Medizin, Hömeopathie bis hin zu rezeptfreien Mitteln aus der Apotheke. Ich habe viel Geld investiert, doch geholfen hat nichts. Nun hab ich von der Laserbehandlung gehört die Mouches Volantes beheben kann. Ich werde mir schnellstmöglich einen Termin besorgen, denn ich möchte diese läästigen Punkte endlich loswerden. Erfahrungsberichte zeigen, daß die Behandlung durch einen Laser sehr gute Erfolgsquoten hat.