Glasschiebetür

Glasschiebetür

Generell handelt es sich bei Schiebetüren um platzsparende Türen, bei denen kein Öffnungswinkel beachtet werden muss. So können auch kleine und enge Stellen damit bedient werden. Eine Besonderheit dabei wär die sogenannte Glasschieebtür. Wie der Name bereits vermuten lässt, wird hier auf Glas gesetzt. Diese bietet jedoch ebenfalls einen Sichtschutz. Worauf genau Interessenten beim Kauf achten müssen und welche weiteren Besonderheiten zu erwähnen sind, zeigt der folgende Artikel.

Glasschiebetür

Infos zur Glasscheiebtür

Glasschiebetüren bringen eine Menge Vorteile mit sich. In diesem Zusammenhang fällt immer wieder der Begriff Softclose und Softstopp. Diese ermöglichen ein sanftes Schließen der Türe. Was viele beim Kauf einer Türe ignorieren ist die Sicherheit. Und die kann sich hier sehen lassen. Sollte das Glas aus welchem Grund auch immer zerspringen, dann zerfällt es in kleine Würfel ohne scharfe Kanten. Das minimiert das Verletzungsrisiko deutlich. Allerdings hält das Glas keine Einbrecher ab. Außerdem werden zwischen den folgenden Varianten unterschieden:

=> klassische Schiebetür
=> Falt-Schiebetür
=> Doppel-Glasschiebetür

Hier muss jeder für sich selbst entscheiden, welches Modell das beste für einen wäre. Alle bringen ihre eigenen Vor- und Nachteile mit.

Darauf muss jeder achten

Worauf gilt es eigentlich beim Kauf zu achten? Auf diese Frage soll der folgende Kaufratgeber eine Antwort finden. Geachtet werden muss unter anderem auf die folgenden Punkte:

-> Art des Glases
-> Größe
-> Anpassungsfähigkeit
-> Stoßdämpfung
-> Genehmigung
-> Qualität
-> Preis